Alpen Mittelmeer Provence

Artenvielfalt

Mit Artenvielfalt bezeichnet man die natürliche Vielfalt aller lebenden Organismen. Die Region ist der Lebensraum einer äußerst heterogenen Flora und Fauna, die verschiedenen Bedrohungen ausgesetzt ist. Die Natur, die vor allem unser gemeinsames Erbe ist, ein Geschenk für uns alle und jeden Einzelnen, lädt uns dazu ein, sie mit Respekt und « Verantwortung » zu entdecken.
  • Ein einmaliges Naturerbe… 

Die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur verfügt über einen Naturreichtum, um den sie viele andere Gebiete beneiden. So kommen ein Drittel der in Frankreich verzeichneten Insektenarten in der Region vor, sowie zwei Drittel der Pflanzenarten, verschiedene Brut- und Zugvogelarten und mehr als zehn Meeressäugetierarten. Zudem gibt es hier sogar einige endemische Arten wie die Staude Artemisia molinieri im Var, den Streifenfarn Doradille de Jahandier in den Schluchten des Verdon und die Barschart Rhône-Streber im Rhône-Becken.

Diese außergewöhnliche Artenvielfalt ist wiederum auf die Vielfalt der natürlichen Lebensräume zurückzuführen, die die unterschiedlichsten Pflanzen- und Tierarten beherbergen: Die Garrigue- und Maccialandschaften der Provence, Feuchtgebiete aller Art, die Gebirgsregionen, Wälder – 44% der Regionalgebiets sind von Wäldern bedeckt !  – sowie die Küstenregionen, die Inseln und das Meer. Die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur gilt als Hot Spot der Artenvielfalt. In seiner Gesamtheit gehört das Mittelmeerbecken zu den 34 weltweit verzeichneten  Hot Spots mit einer konzentrierten Artenvielfalt.

  • … mit Umweltbewusstsein zu genießen 

Die Bedrohungen für die Artenvielfat sind vielfältig und komplex: Die Verschmutzung von Wasser, Luft und Boden, die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen, die Einwanderung von Arten, rasend fortschreitende Zersiedlung, Klimaerwärmung… Die Region Provence-Alpes-Côte d’Azur ist von den Folgen nicht verschont und zahlreiche Arten sind vom Aussterben bedroht. In diesem Zusammenhang gilt es, die Folgen der menschlichen Einwirkung zu verringern. Deshalb müssen die entsprechenden geltenden Vorschriften unbedingt eingehalten werden, insbesondere in den Nationalparks, den regionalen Naturparks und Naturreservaten sowie an den klassifizierten Stätten und in den anderen geschützten Gebieten. Bevorzugen Sie die ausgewiesenen Entdeckungsrouten und zögern Sie nicht, einen Naturführer anzusprechen, der Sie über die empfindlichen natürlichen Milieus aufklärt und Ihnen die Geheimnisse der Natur enthüllt.